Frühneuzeitliche Bildungssysteme im interkonfessionellen Vergleich

Inhalte – Infrastrukturen – Praktiken

Frühneuzeitliche Bildungssysteme im interkonfessionellen Vergleich

Inhalte – Infrastrukturen – Praktiken

€69.00*

Prices incl. VAT, if applicable plus handling costs

Delivery to Germany only. Use our contact form for foreign inquiries.

available, immediately via download

Die Erforschung der frühneuzeitlichen Bildungsgeschichte hat in den letzten Jahren ein neues Profil gewonnen. Vor allem dem 16. und 17. Jahrhundert werden hierbei in der Entwicklung und Umgestaltung des Schul- und Bildungswesens eine besondere Bedeutung zugeschrieben.

Die Autorinnen und Autoren greifen diese Thematik und diesen Zeitraum in ihren Beiträgen auf und stellen konfessionelle Aspekte frühneuzeitlicher Bildung, reformpädagogische Elemente im Schul- und Bildungssystem sowie institutionelle Einbindungen von Schulen in das obrigkeitliche Verwaltungssystem im deutschsprachigen Raum vor. Neben Erziehungs- und Bildungskonzepten rücken aber auch die sozialen und politischen sowie epistemischen Kontexte der Erziehungs-, Bildungs- und Schulgeschichte in den Blick. So werden neben lutherischen, reformierten und katholischen Bildungssystemen auch strukturelle, methodische und inhaltliche Übereinstimmungen sowie Unterschiede im Schul- und Bildungswesen aufgezeigt.

Series Gothaer Forschungen zur Frühen Neuzeit
ISBN 978-3-515-12013-5
Media type eBook - PDF
Edition number 1.
Copyright year 2019
Publisher Franz Steiner Verlag
Length 320 pages
Illustrations 7 b/w figs.
Language German
Copy protection digital watermark

Also available in a set