Das unwiderstehliche Imperium

Amerikas Siegeszug im Europa des 20. Jahrhunderts

Unter Mitarbeit von Karl Heinz Siber (transl.)

Das unwiderstehliche Imperium

Amerikas Siegeszug im Europa des 20. Jahrhunderts

Unter Mitarbeit von Karl Heinz Siber (transl.)

€51.00*

Prices incl. VAT, if applicable plus handling costs

Delivery to Germany only. Use our contact form for foreign inquiries.

available, deliverable in approx. 2-4 working days

Die Weltmachtstellung der USA im 20. Jahrhundert war im Triumph der amerikanischen Massenkonsumkultur über die europäische Lebensweise begründet. Diese Entwicklung untersucht Victoria de Grazia in Das unwiderstehliche Imperium. Sie zeigt, wie die Neue Welt mit ihrem Verkaufsgeschick, ihrem politischen Talent und standardisierten Produkten gegen die Werte der Alten Welt – Statusdenken, Handwerkskunst, Stilbewusstsein – antrat. Sie begleitet Rotarier aus Duluth, Minnesota, zu einem Treffen mit Dresdner Bürgern und französische Arbeiter ins Kino, wo diese Greta Garbo und Humphrey Bogart begegnen; sie beobachtet amerikanische Händler auf der Leipziger Messe; und sie verfolgt das Aufeinandertreffen von amerikanischen Supermarktketten und Vertretern der Slowfood-Bewegung in Italien.

Mit seiner kritischen Darstellung des amerikanischen Siegeszuges in Europa bietet das Buch eine historische Reflexion der sogenannten Amerikanisierung Europas im 20. Jahrhundert. Die beschriebenen Phänomene lassen sich auch als eine Geschichte der Gegenwart verstehen, die Fragen über die sich wandelnde europäische Identität, Definitionen des guten Lebens und die Bedeutung von Konsumfreiheit als Teil der Demokratie umfasst.

"empfehlenswertes Buch", "spannende Geschichte der Konsumkultur des 20. Jahrhunderts"

Till Kinzel, Informationsmittel (IFB), http://ifb.bsz-bw.de

"Die deutsche Übersetzung bietet, nicht zuletzt dank Karl Heinz Sibers Übersetzungskünsten eine große Lesefreude, weil es de Grazia gelingt, dieses Themenfeld in außergewöhnlich attraktiver Form zu 'beackern'. Das hängt zuvörderst an den reflektierten, quellengesättigten, akteursbezogenen sowie anschaulich und lebendig geschriebenen Narrativen. […] Ein höchst origineller und grundlegender Beitrag zu einer noch zu schreibenden nordatlantischen Geschichte des 20. Jahrhunderts."

Adelheid von Saldern, Historische Zeitschrift 293, 2011/2
Series Transatlantische historische Studien
Volume 41
ISBN 978-3-515-09394-1
Media type Book - Hardcover with book jacket
Copyright year 2010
Length 592 pages
Illustrations 42 b/w figs.
Size 17.0 x 24.0 cm
Language German