FSV
Franz Steiner Verlag

ARSP-Preis

Gemeinsam mit der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) vergibt der Franz Steiner Verlag den

ARSP-Preis

für den besten Beitrag in der Zeitschrift Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie (ARSP).

Der Preis in Höhe von 500 € wird alle zwei Jahre auf dem IVR World Congress verliehen. Die Auswahl des Preisträgers trifft eine Jury bestehend aus der ARSP-Redaktion und dem IVR-Committee. Eine Bewerbung um die Auszeichnung ist nicht möglich.

Preisträger 2019

Auf dem IVR World Congress 2019 in Luzern erhielt den Preis Dr. Nuria Pastor Muñoz, Universidad Pompeu Fabra in Barcelona, für ihren Aufsatz "Was bleibt übrig von dem Gesetzlichkeitsprinzip in dem Völkerstrafrecht?".

>> zum Aufsatz (freier Download)

Preisträger 2017

Auf dem IVR World Congress 2017 in Lissabon erhielt den Preis Dr. Thomas Coendet, Jiao Tong University Shanghai, für seinen Aufsatz "Legal Reasoning: Arguments from Comparison".

>> zum Aufsatz (freier Download)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer