FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Géza Alföldy

Géza Alföldy, geb. 1935.

1953–1958: Studium an der Universität Budapest.

1959: Promotion an der Universität Budapest.

1957–1960: Mitarbeiter am Stadtmuseum Budapest.

1960–1965: Assistent am Institut für Alte Geschichte an der Universität Budapest.

1965: Emigration in die Bundesrepublik Deutschland.

1965–1968: Mitarbeiter am Rheinischen Landesmuseum Bonn.

1966: Habilitation an der Universität Bonn.

1968–1970: Hochschuldozent an der Universität Bonn.

1970: Apl. Professor an der Universität Bonn.

1970–1975: Ord. Professor für Alte Geschichte an der Universität Bochum.

Seit 1975: Ord. Professor für Alte Geschichte an der Universität Heidelberg.

2002: offizielle Emeritierung; danach Selbstvertretung; Fortsetzung der Lehrtätigkeit bis 2005.

Forschungsschwerpunkte: Geschichte und Epigraphik des Imperium Romanum; Römische Sozial-, Heeres- und Verwaltungsgeschichte; Geschichte der römischen Provinzen; Historiographie der Kaiserzeit und der Spätantike.

Publikationen mit Géza Alföldy

Ihre Suche ergibt 3 Treffer
Sortieren nach: Autor | Titel | Jahr

2018

EUR 89,00

978-3-515-12236-8

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Géza Alföldy, Angelos Chaniotis (Hrsg.), Christian Witschel (Hrsg.)

Die epigraphische Kultur der Römer
Studien zu ihrer Bedeutung, Entwicklung und Erforschung

Heidelberger Althistorische Beiträge und Epigraphische Studien
Band 50

2011

EUR 21,90

978-3-515-09841-0

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Géza Alföldy

Römische Sozialgeschichte

2001

EUR 46,00

978-3-515-07891-7

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Géza Alföldy (Hrsg.), Silvio Panciera (Hrsg.)

Inschriftliche Denkmäler als Medien der Selbstdarstellung in der römischen Welt

Heidelberger Althistorische Beiträge und Epigraphische Studien
Band 36

Preise jeweils inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.