FSV
Franz Steiner Verlag
Home

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband zur Zeit des Nationalsozialismus

Die Geschichte von Institutionen und Unternehmen während der NS-Zeit ist oft unrühmlich. Janina Salden untersucht in ihrer Studie die Geschichte des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) in Zeiten des totalitären Systems. 1924 ins Leben gerufen, stieg der DSGV schnell zu einem wichtigen Akteur in der Weimarer Republik auf und trug durch seine geschlossene Verbandspolitik zur erheblichen Stärkung des politischen Einflusses und finanzwirtschaftlichen Stärkung der Sparkassen bei. Keine 10 Jahre später sah sich der 'Verband der Verbände' in seiner Existenz bedroht.

Welche Handlungsspielräume blieben dem DSGV angesichts Gleichschaltung, Kriegsfinanzierung und "Arisierung"? Und welche Strategien wandte er im Umgang mit der NS-Manie an, um die Interessen der Sparkassenorganisation zu wahren? >> Mehr erfahren

eLibrary

In unserer eLibrary finden Sie sämtliche E-Books des Franz Steiner Verlags, aufbereitet für die Nutzung in Bibliotheken – aber auch für Privatpersonen lohnt sich durchaus ein Blick, denn Sie haben Zugang zu den open access Publikationen des Verlags und können die ausgeklügelte Volltextsuche über das Programm inklusive Jahrbüchern und Zeitschriften nutzen, um zu recherchieren.

Ordern können Sie als Privatperson über den Kauflink, der Sie in unseren Verlagsshop führt.

>> Zur eLibrary

Nach oben

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Druckfrisch!

Ricardo Borrmann
Tobias Barreto, Sílvio Romero und die Deutschen
Die Rezeption deutschsprachiger Autoren in der brasilianischen Rechtskultur (1869–1889)

...mehr

Marianne Wifstrand Schiebe
Das anthropomorphe Gottesbild
Berechtigung und Ursprung aus der Sicht antiker Denker

...mehr