FSV
Franz Steiner Verlag
Home

Animate History: Tiere und Geschichte

Es klingt so banal wie einleuchtend: Gegenstand der Geschichte ist der Mensch. "Ja, aber" möchte man nach der Lektüre dieses Bandes ergänzen. Denn Tiere teilten nicht nur zu allen Zeiten die Lebensräume des Menschen, sie beeinflussten auch die (menschliche) Gesellschaft. Wie aber solche Zusammenhänge erkennen und erforschen? Anhand konkreter Fallbeispiele verdeutlichen die Autoren dieses Bandes die Relevanz von Tieren für die Geschichte und zeigen die Potentiale einer Animate History auf – von der Medien- und Geschlechtergeschichte bis hin zur Geschichte von Politik und Wirtschaft.

Entseelte Patienten? Die Geschichte der modernen Medizin

Wir überwachen unsere Gesundheit mit dem Smartphone, beugen dem Altern mit Sport vor und lassen unser Leben immer intensiver medizinisch begleiten. Alter und Tod gelten als behandelbare physiologische Problemfälle. Aber welches Menschenbild steht eigentlich hinter dem Versprechen des medizinischen Fortschritts? Wo liegen seine historischen Wurzeln? Und ist der heutige Umgang mit Krankheit und Tod tatsächlich ein rationaler, frei von Mythen und Widersprüchen? Anna Bergmann legt mit diesem Buch eine ebenso kritische wie kluge Geschichte der modernen Medizin vor.

Aufklärung oder Illuminismus? Edition einer außergewöhnlichen Quelle

Ivo Cerman macht mit dieser Edition eine bislang unentdeckte Quelle erstmals zugänglich: Die esoterische Enzyklopädie des Grafen von Thun aus dem 18. Jahrhundert. Sie belegt, wie eng die Aufklärung mit dem Illuminismus verbunden war. Ein einzigartiges Dokument des Ringens zwischen Rationalität, Religion und Individualismus, wie es sich seinerzeit in der Habsburgermonarchie abspielte. Dieser Band zeigt: Die Ideengeschichte der Aufklärung ist weit komplexer, als es die einfache Gegenüberstellung von Aberglaube und Vernunft vermuten lässt.

...mehr

Hans-Bobek-Preis für Christian Steiner

Die Österreichische Geographische Gesellschaft hat unserem Autor Christian Steiner den Hans-Bobek-Preis verliehen. Die Auszeichnung für eine herausragende Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Geographie erhielt Steiner für seine Studie "Pragmatismus – Umwelt – Raum": Darin entwickelt er mit Hilfe der Philosophie des klassischen Pragmatismus ein Konzept, um die methodische Spaltung des Faches zwischen Natur- und Sozialwissenschaften zu überwinden. Ein integrativer Ansatz, der neue Grundlagen für die seit Langem geforderte interdisziplinäre Ausrichtung der Mensch-Umwelt-Forschung schafft.

...mehr

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer