FSV
Franz Steiner Verlag
Home

Geographische Weltbilder im Medienalltag

"Die aktuelle politische Entwicklung in Europa, aber durchaus auch weltweit, wird von traditionellen und rechten Argumenten geprägt, die wenig Raum lassen, den veränderten, mobilen und globalisierten Lebenssituationen gerecht zu werden.", schreibt Doris Wastl-Walter in ihrem Geleitwort zu Annegret Harendts Buch. Die Autorin hinterfragt in diesem, inwieweit die Narrative von "Weltenkennern" wie Klaus Bednarz, Dieter Kronzucker, Jürgen Todenhöfer oder Peter Scholl-Latour, die eine breite mediale Wirkung erzielen und als Experten für bestimmte geographische Räume gelten, noch unseren spätmodernen globalisierten Lebenswelten entsprechen oder ob mit der medialen Vermittlung dieser Weltbilder nicht vielmehr Emotionalitäten und Vorstellungen des Zeitgeistes bedient werden.

>> Mehr zum Titel

Harendts innovativer Beitrag zu dem jungen Forschungsfeld geographischer Narrationen ist nun in der >> Sozialgeographischen Bibliothek erschienen.

eLibrary

In unserer eLibrary finden Sie sämtliche E-Books des Franz Steiner Verlags, aufbereitet für die Nutzung in Bibliotheken – aber auch für Privatpersonen lohnt sich durchaus ein Blick, denn Sie haben Zugang zu den open access Publikationen des Verlags und können die ausgeklügelte Volltextsuche über das Programm inklusive Jahrbüchern und Zeitschriften nutzen, um zu recherchieren.

Ordern können Sie als Privatperson über den Kauflink, der Sie in unseren Verlagsshop führt.

>> Zur eLibrary

Nach oben

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Druckfrisch!

Roman Göbel (Hrsg.), Gerhard Müller (Hrsg.), Claudia Taszus (Hrsg.)
Familienkorrespondenz
August 1854 bis März 1857

...mehr

Annegret Harendt
Gesellschaft. Raum. Narration.
Geographische Weltbilder im Medienalltag

...mehr