FSV
Franz Steiner Verlag
Home

Die Beobachtungen reisender Wissenschaftler

Als im 18. Jahrhundert die ersten Forschungsreisenden aufbrachen, zeigte sich hinsichtlich der wissenschaftlichen Arbeit ein eklatantes Glaubwürdigkeitsproblem. Da die gesammelten Ergebnisse häufig nicht wiederholt oder geprüft werden konnten, stellte sich die Frage, wie die Wissensproduktion zuverlässig auf Reisen durchgeführt werden kann. Die Regulierung der Arbeitsweise löste schließlich das Problem: Indem die Wissenschaftler während ihrer Reise die für sie fremde Umgebung nach einer zuvor festgelegten Art und Weise beobachteten, konnte ihre Arbeitsweise später nachvollzogen werden. Die wissenschaftliche Beobachtung wurde so zu einer der wichtigsten Methoden, um die Forschungsergebnisse in den Wissensdiskurs zu integrieren.

In >> Beobachtung als Lebensart analysiert Julia Carina Böttcher Reisehandbücher und Tagebücher von Wissenschaftlern und beschreibt die Forschungsreise von der Vorbereitung über die Ausstattung bis hin zu den Arbeitsbedingungen. Wie gelang es, die Praktik der Beobachtung als Hilfsmittel der Wissensgenerierung auf Reisen zu etablieren? >> Mehr erfahren

eLibrary

In unserer eLibrary finden Sie sämtliche E-Books des Franz Steiner Verlags, aufbereitet für die Nutzung in Bibliotheken – aber auch für Privatpersonen lohnt sich durchaus ein Blick, denn Sie haben Zugang zu den open access Publikationen des Verlags und können die ausgeklügelte Volltextsuche über das Programm inklusive Jahrbüchern und Zeitschriften nutzen, um zu recherchieren.

Ordern können Sie als Privatperson über den Kauflink, der Sie in unseren Verlagsshop führt.

>> Zur eLibrary

Nach oben

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Druckfrisch!

Robert Jütte (Hrsg.)
Medizin, Gesellschaft und Geschichte 38 (2020)
Ungleiche Gesundheitschancen – trotz offener Gesellschaften (1949–2018)

...mehr

Kristin Y. Albrecht (Hrsg.), Lando Kirchmair (Hrsg.), Valerie Schwarzer (Hrsg.)
Die Krise des demokratischen Rechtsstaats im 21. Jahrhundert
Tagung des Jungen Forums Rechtsphilosophie (JFR) in der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) im April 2019 in Salzburg

...mehr

Jürgen Elvert (Hrsg.), Matthias Asche (Hrsg.), Birgit Aschmann (Hrsg.), Markus A. Denzel (Hrsg.), Jan Kusber (Hrsg.), Sönke Neitzel (Hrsg.), Joachim Scholtyseck (Hrsg.), Thomas Stamm-Kuhlmann (Hrsg.)
Historische Mitteilungen 31 (2019)
Vom Deutschen Bund über den Norddeutschen Bund zum Neuen Deutschen Bund (1866–1870), Teil 2: Die Neuordnung in Norddeutschland nach der Zerschlagung des Deutschen Bundes / Die Großmächte und Süddeutschland

...mehr