Alexander Schwerin


Alexander v. Schwerin ist Wissenschafts- und Technikhistoriker und hat über Genetik und Humangenetik im Nationalsozialismus gearbeitet. Seine Forschungsschwerpunkte sind Risikopolitik in der Bundesrepublik sowie die Geschichte der Molekularbiologie und Biotechnologie. Er unterrichtet an der TU Braunschweig Wissenschafts-, Technik- und Pharmaziegeschichte und ist Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte.

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Alexander Schwerin

Strahlenforschung
Bio- und Risikopolitik der DFG, 1920–1970

60,00 €*

Details
Strahlenforschung
Bio- und Risikopolitik der DFG, 1920–1970

60,00 €*

Details