Julia Carina Böttcher


Kurzportrait

Julia Carina Böttcher ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Ihre Dissertation Beobachtung als Lebensart. Praktiken der Wissensproduktion bei Forschungsreisen im 18. Jahrhundert erschien im September 2020. Zurzeit arbeitet sie an einer Studie zu frühneuzeitlichen Gelehrten im Spannungsfeld von Naturforschung und Politik, untersucht anhand von Mitgliedern der frühen Leopoldina.

Forschungsschwerpunkte

  • Wissenschaftsgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Praktiken der Beobachtung
  • Forschungsreisen
  • Naturforschung und Politik
  • Gelehrte im Alten Reich
  • Körpergeschichte

Photo: Kurt Fuchs

Julia Carina Böttcher

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Julia Carina Böttcher

Beobachtung als Lebensart
Praktiken der Wissensproduktion bei Forschungsreisen im 18. Jahrhundert

62,00 €*

Details
Beobachtung als Lebensart
Praktiken der Wissensproduktion bei Forschungsreisen im 18. Jahrhundert

62,00 €*

Details