Nina Grabe


Kurzporträt

Nina Grabe, 1976 in Göttingen geboren. 2002 bis 2006 Studium der Pädagogik, Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie und Geschichte und Ethik der Medizin in Göttingen. 2009 bis 2012 Promotionsstipendium der Robert Bosch Stiftung am Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart. Promotion 2015 (Thema der Dissertation: Stationäre Versorgung alter Menschen in Niedersachsen 1945–1975).

Ab 2016 Post-Doc-Projekte/Stipendien am Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung (Geschichte der Altenpflegeausbildung, Stationäre Versorgung älterer Displaced Persons/Heimatloser Ausländer nach 1945). Seit 2016 freie Mitarbeiterin im Museum Friedland (Museums-Guide).

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag