Sören Brinkmann


Kurzporträt

Sören Brinkmann (geb. 1970) ist Historiker mit Schwerpunkten in der neueren und neuesten europäischen und lateinamerikanischen Geschichte. Brinkmann promovierte 2004 an der FernUniversität zu Hagen und wurde 2015 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt habilitiert.

Rund 15 Jahre lang war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Auslandswissenschaft (Romanischsprachige Kulturen) an der Universität Erlangen-Nürnberg beschäftigt. Von 2016 bis 2020 leitete er sodann als DAAD-Langzeitdozent das Institut für Europastudien der Universidad del Norte in Barranquilla, Kolumbien. Im Oktober 2020 übernahm Brinkmann den Lehrstuhl für Politische Wissenschaft am Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien der Universität Wrocław in Polen.

Forschungsschwerpunkte

Sören Brinkmann hat Forschungsschwerpunkte in der spanischen und brasilianischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Im Falle Spaniens hat er vor allem zur Entstehung nationaler und regionaler Identitäten sowie zur Erinnerungspolitik von Bürgerkrieg und Franquismus publiziert. Mit Blick auf Brasilien arbeitet Brinkmann zu Themen der Gesundheits- und Ernährungsgeschichte.

Sören Brinkmann

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Sören Brinkmann

Milch für die Tropen!
Lebensmittelkontrolle und Ernährungspolitik am Beispiel der städtischen Milchversorgung in Brasilien (1889–1964)

46,00 €*

Details
Milch für die Tropen!
Lebensmittelkontrolle und Ernährungspolitik am Beispiel der städtischen Milchversorgung in Brasilien (1889–1964)

46,00 €*

Details