FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 40,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Karl Heinrich Kaufhold (Ed.), Bernd Sösemann

Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung in Preußen

Zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Preußens vom 18. bis zum 20. Jahrhundert.

1. Auflage 1998.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-07424-7

Kurztext

Inhalt:
B. Sösemann: Vorwort
K. H. Kaufhold: Einführung
V. Klemm: Landbauwissenschaften und landwirtschaftliches Hochschulwesen in Preußen vom Beginn des 19. Jhs. bis in das 20. Jh.
W. Achilles: Die Landwirtschaft in Preußen in den Grenzen des wissenschaftlichen Erkenntnisstandes und der Ausbildung vor dem Ersten Weltkrieg
K. H. Kaufhold: "Wirtschaftswissenschaften" und Wirtschaftspolitik in Preußen von um 1650 bis um 1800
R. vom Bruch: Wissenschaftspolitik, Wissenschaftssystem und Nationalstaat im Deutschen Kaiserreich
H. Kiesewetter: Regionale Industrialisierung in Preußen im 19. Jh.
B. Stier: Staat und Strom
K.-E. Jeismann: Das preußische Gymnasium in sozialgeschichtlicher Perspektive
G. Mettele: "Bildungssinn und Bürgergeist"
R. Straubel: Preußische Kaufleute und Beamte um 1800. Ausgewählte Aspekte ihrer sozialen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lage
H. Stübig: Das höhere militärische Bildungswesen zwischen Professionalisierung und sozialer Abgrenzung
D. Hertz-Eichenrode: Zwischen Kontor und Gutshof

"... den Herausgebern ist ein wichtiger Sammelband gelungen, der dem dynamischen Wechselwirkungsprozeß zwischen den bisher zu Unrecht getrennt betrachteten Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung aufdeckt." Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Janus Gudian (Hrsg.), Johannes Heil (Hrsg.), Michael Rothmann (Hrsg.), Felicitas Schmieder (Hrsg.)
Erinnerungswege
Kolloquium zu Ehren von Johannes Fried

...mehr

Helen Christen (Hrsg.), Peter Gilles (Hrsg.), Christoph Purschke (Hrsg.)
Räume, Grenzen, Übergänge
Akten des 5. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD)

...mehr