FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 44,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Tanja Hemme

Streifzüge durch eine fremde Welt

Untersuchung ausgewählter schriftlicher Zeugnisse deutscher Reisender im südlichen Afrika im 19. Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung der kulturellen Fremderfahrung

1. Auflage 2000.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-07563-3

Kurztext

Diese literaturwissenschaftliche Arbeit untersucht die kaum bekannten Texte von Gustav T. Fritsch, Theodor H. Wangemann und Ernst von Weber. Jeder Reisende wird in seiner ganz individuellen Form der Fremdwahrnehmung analysiert und verglichen. Die Reisetexte werden in einem interdisziplinären Kontext untersucht, um die herkömmliche Betrachtung als wissenschaftlich-rationale Schriften zu durchbrechen. Mission, Wissenschaft und Wirtschaft stehen im Mittelpunkt. Als einzigartige „kulturelle Dokumente“ werden die Texte verstanden, die aus der Kollision mit der fremden afrikanischen Welt hervorgegangen sind. Das „Fremde“ und das „Eigene“ entwickeln spannungsvolle Wechselwirkungen. Eingegangen wird unter anderem auf die bislang wenig beachtete ethnologische Fotografie. Anhand verschiedener theoretischer Modelle der Postmoderne erfolgt eine Neubewertung der auf den ersten Blick „eindimensional-neutralen“ Reisetexte.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Michael Rathmann (Hrsg.)
Orbis Terrarum 14 (2016)

...mehr

Christoph Michels (Hrsg.), Peter Franz Mittag (Hrsg.)
Jenseits des Narrativs
Antoninus Pius in den nicht-literarischen Quellen

...mehr