FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 73,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Franjo Kovacic

Der Begriff der Physis bei Galen vor dem Hintergrund seiner Vorgänger

1. Auflage 2001.
320 S.
Leinen
ISBN 978-3-515-07435-3

Kurztext

Inhalt:
Der berühmte Arzt Galen (129-ca. 216 n. Chr.) durchwirkte seine umfangreichen medizinischen Schriften mit Ansichten und Überlegungen zu philosophischen Fragen. Eine zentrale Stellung nimmt dabei der Begriff der Physis ein. Der Autor untersucht die Bedeutung dieses Begriffs im Zusammenhang mit Galens Fortpflanzungstheorie und Embryologie, Physiologie und Anatomie, Seelenlehre und Theologie. Zugleich geht er den Quellen von Galens biologischen und philosophischen Ansichten in der Tradition der griechischen Philosophie nach und findet Parallelen in der Stoa, bei Vertretern der alexandrinischen Medizin, ferner bei Aristoteles und Platon, bei den Hippokratikern und Vorsokratikern.
In systematischer Hinsicht ergibt die Untersuchung eine dreifache Bedeutung des Begriffs Physis: die des immanent tätigen Prinzips, das der Seele als Form des Körpers gleichkommt; ferner die der Artform bzw. des Eidos; darüber hinaus bedeutet Physis das transzendente Agens oder den göttlichen Baumeister der Welt – von Galen Demiurg genannt –, der die Gestaltung der Arten und der Welt entworfen hat.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Lars Hübner
Homer im kulturellen Gedächtnis
Eine intentionale Geschichte archaischer Homerrezeption bis zur Perserkriegszeit

...mehr

Andrea Binsfeld (Hrsg.), Marcello Ghetta (Hrsg.)
Ubi servi erant? Die Ikonographie von Sklaven und Freigelassenen in der römischen Kunst
Ergebnisse des Workshops an der Université du Luxembourg (Esch-Belval, 29.-30. Januar 2016)

...mehr