FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 44,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Marietta Horster (Hrsg.), Christiane Reitz (Hrsg.)

Antike Fachschriftsteller:

Literarischer Diskurs und sozialer Kontext

1. Auflage 2003.
208 S.
Gebunden
ISBN 978-3-515-08243-3

Kurztext

Fachschriften z.B. aus den Bereichen Biologie, Landwirtschaft, Geographie als literarische Texte zu untersuchen, ist das Anliegen der Autoren, die an diesem Buch mitgearbeitet haben. Die Arbeitsgruppe hat das Selbstbild von Fachschriftstellern und deren soziokulturelle Kontexte diskutiert. Entstanden ist ein Band, der Spezialuntersuchungen zu einzelnen Autoren bietet und methodische Grundprobleme angeht.

"Kurzum, dies dürfte einer der besten altertumswissenschaftlichen Tagungsbände der letzten Jahrzehnte sein." Anzeiger für Altertumswissenschaften

Aus dem Inhalt:
Sprache und Fachsprache; Metasprachliche Reflexionen zu Fachtext und Fachsprache; Dichtung und Wissenschaft; Biologie zwischen Sachtext und christlicher Predigt; Geographen über sich und ihre Schriften; Das Selbstverständnis des Aulus Gellius; Autor und Publikum in der Landwirtschaftslehre; Mündlichkeit und Schriftlichkeit in der Berufsausbildung; Der soziale Kontext römischer Fachschriftsteller.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Marion Romberg
Die Welt im Dienst des Glaubens
Erdteilallegorien in Dorfkirchen auf dem Gebiet des Fürstbistums Augsburg im 18. Jahrhundert

...mehr

Martin Mulsow (Hrsg.), Kasper Risbjerg Eskildsen (Hrsg.), Helmut Zedelmaier (Hrsg.)
Christoph August Heumann (1681–1764)
Gelehrte Praxis zwischen christlichem Humanismus und Aufklärung

...mehr