FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 75,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Grasilda Blaziene (Bearb.)

Baltische Ortsnamen in Ostpreußen

1. Auflage 2006.
413 S.
1 Faltkarte, Kartoniert
ISBN 978-3-515-08845-9

Kurztext

Der Band besteht aus drei Teilen. Im Hauptteil werden Ortsnamen baltischer Herkunft in einem Teilgebiet des heute zu Rußland gehörenden Kaliningrader Gebietes (Teile Nadrauens östlich der Deime, dazu die nördlichen Teile von Natangen, Barten und Ermland bis zum Pregel) untersucht.

Anhang 1 liefert Ergänzungen zu den in Sonderband 1 bearbeiteten baltischen Ortsnamen im südlichen, heute polnischen Teil Ostpreußens. Anhang 2 widmet sich den Ortsnamen baltischer Herkunft in Pomesanien (ebenfalls Polen). Zu jedem dieser Orte liegen folgende Informationen vor: der Name (einschließlich weiterer Bezeichnungen für den betreffenden Ort), die Lokalisierung, die vollständig in gedruckten Quellen vorliegende Belegdokumentation, die Etymologie des Namens (ggf. mit weiterführender Literatur).

Hervorzuheben sind zahlreiche Neufunde von Namen und Belegen, die die Autorin aufgrund eines ausgedehnten Quellenstudiums gegenüber bisher vorliegenden Namensammlungen machen konnte. Aufgrund einer sehr bewegten Siedlungsgeschichte sind die Etymologien der Namen besonders interessant.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Heinrich Lang
Wirtschaften als kulturelle Praxis
Die Florentiner Salviati und die Augsburger Welser auf den Märkten in Lyon (1507–1559)

...mehr

Jörg Scheller
Metalmorphosen
Die unwahrscheinlichen Wandlungen des Heavy Metal

...mehr