Manuel Schramm

Konsum und regionale Identität in Sachsen 1880-2000

Die Regionalisierung von Konsumgütern im Spannungsfeld von Nationalisierung und Globalisierung
Manuel Schramm

Konsum und regionale Identität in Sachsen 1880-2000

Die Regionalisierung von Konsumgütern im Spannungsfeld von Nationalisierung und Globalisierung

60,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Das Buch untersucht an ausgewählten Beispielen, mit welchen Diskursen und Inszenierungen Konsumgütern eine regionale Bedeutung verliehen, und wie der Konsum zur Konstruktion und Befestigung regionaler Identitäten genutzt wird. Die Untersuchung greift zentrale Fragestellungen der neueren Kultur- und Gesellschaftsgeschichte auf, nämlich die Entstehung der modernen Konsumgesellschaft einerseits und die soziale Konstruktion von Regionen andererseits, und verbindet diese Themen auf intelligente und innovative Weise. Als erste ihrer Art setzt diese Pionierstudie neue Maßstäbe für die Konsum- und die Regionalgeschichte, und eignet sich gleichwohl für interessierte Laien.
Reihe Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte – Beihefte
Band 164
ISBN 978-3-515-08169-6
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2002
Umfang 329 Seiten
Abbildungen 14 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch