Philostorge et l'historiographie de l'Antiquité tardive / Philostorg im Kontext der spätantiken Geschichtsschreibung

Unter Mitarbeit von Bruno Bleckmann (Hg.), Alain Chauvot (Hg.), Jean-Marc Prieur (Hg.)

Philostorge et l'historiographie de l'Antiquité tardive / Philostorg im Kontext der spätantiken Geschichtsschreibung

Unter Mitarbeit von Bruno Bleckmann (Hg.), Alain Chauvot (Hg.), Jean-Marc Prieur (Hg.)

71,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar, sofort per Download

Die Ekklesiastike historia des heterodoxen Historikers Philostorg (um 430 n. Chr.) bietet wertvolle Einblicke in die Kirchen- und Profangeschichte des 4. Jahrhunderts seit Konstantin, aber auch in die Welt der spätantiken Wissenschaft und Bildung. Die Deutung der Geschichte sowie ihrer Protagonisten unterscheidet sich signifikant von derjenigen der kanonischen Kirchenhistoriker Sokrates, Sozomenos oder Theodoret. Dieser Band, der die Beiträge des ersten wissenschaftlichen Kolloquiums zu Philostorg versammelt, widmet sich neben der Rekonstruktion des unvollständig erhaltenen Werks, von dem Photios im 9. Jahrhundert eine umfangreiche Epitome anfertigte, vor allem der Analyse der Traditionen und Quellen, aus denen Philostorg seine bisweilen einzigartigen Informationen schöpfte.

L'Ekklesiastikè historia de l'historien hétérodoxe Philostorge (vers 430 ap. J.-C.) nous offre des aperçus précieux sur l'histoire ecclésiastique et profane du IVe siècle à partir de Constantin, mais aussi sur le monde scientifique et intellectuel de l'Antiquité tardive. Notamment, l'interprétation de l'histoire et de ses protagonistes se distingue de manière significative de celle qu'en donnent les historiens de l'Église canoniques tels que Socrate, Sozomène et Théodoret. Le présent volume rassemble les contributions du premier colloque scientifique consacré à Philostorge. Il s'attache, outre la reconstruction de l'œuvre largement perdue mais dont Photius a rédigé une Epitomè détaillée au IXe siècle, à l'analyse des traditions et des sources où cet auteur a pu puiser ses informations parfois uniques.

Reihe Collegium Beatus Rhenanus
ISBN 978-3-515-10019-9
Medientyp E-Book - PDF
Auflage 1.
Copyrightjahr 2011
Verlag Franz Steiner Verlag
Umfang 352 Seiten
Abbildungen 1 s/w Abb.
Sprache Deutsch, Französisch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen