Was Amerika ausmacht

Multidisziplinäre Perspektiven

Was Amerika ausmacht

Multidisziplinäre Perspektiven

25,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Die Frage, was Amerika ausmacht, hat europäische Beobachter seit jeher fasziniert. Betonten die einen die jeweiligen "Sonderwege", sahen andere Amerika und Europa auf ähnlichen Pfaden. Diese Auffassung war besonders ausgeprägt in den Jahrzehnten nach 1945, als die USA auf dem Höhepunkt ihres Einflusses standen. Seit dem Ende des Kalten Krieges und seit dem 11. September 2001 werden transatlantische Unterschiede wieder stärker betont.
Der Band trägt zur Versachlichung der Debatte bei, indem er das europäisch-amerikanische Spiel wechselseitiger Beobachtungen und Konkurrenzen historisiert. Denn Verallgemeinerungen verdecken inneramerikanische Vielfältigkeiten und Differenzen. Andererseits werden in empirisch vergleichenden Untersuchungen konkrete Unterschiede benannt, wie sie sich z.B. bei einer Analyse sozialstaatlicher Systeme und der Rechtskulturen ergeben.

"Es ist neben seinen wissenschaftlichen Meriten vor allem ein Plädoyer für das transatlantische Verhältnis. Der Anspruch, die europäisch-amerikanische bzw. deutsch-amerikanische Debatte zu versachlichen und auf die Vielschichtigkeit und Pluralität der amerikanischen Gesellschaft zu verweisen, welche oftmals durch die im öffentlichen Fokus stehende Außen- und Militärpolitik der amerikanischen Regierung verdeckt wird, ist von den Autoren durch die facettenreichen und differenzierenden Beiträge eingelöst worden."

Ronald Lambrecht, Kirchliche Zeitgeschichte, 2010/1

"… wäre diesem lesenswerten Band eine große Verbreitung zu wünschen."

Thomas Clark, Historische Zeitschrift 293, 2011

"Die übergreifende methodische und programmatische Absicht der Herausgeber besteht … darin, die deutschen und europäischen Amerikastudien wieder stärker zu einem multi- statt interdisziplinären Projekt zu machen, in dem die beteiligten Disziplinen ihre eigene Identität und Fragestellungen behalten. Die Beiträge zeigen, dass die vielfältigen Perspektiven sich gegenseitig beeinflussen, anregen und befruchten können."

www.pw-portal.de/index.php?option=com_lqm&query=6&Itemid=2&task=showresults&ID_Buch_Link=37994
ISBN 978-3-515-09396-5
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2009
Umfang 231 Seiten
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch