Jahrbuch für Regionalgeschichte

Das Jahrbuch für Regionalgeschichte wurde 1965 von Karl Czok als Projekt der Sächsischen Akademie der Wissenschaften gegründet und hatte ursprünglich einen Schwerpunkt in der Geschichte der heute so bezeichneten „neuen Bundesländer”. Nach der Wende von 1989/90 gab die Sächsische Akademie die Trägerschaft an ein unabhängiges Herausgebergremium ab.

Heute versteht sich das Jahrbuch als Forum für regionalgeschichtliche Beiträge aus ganz Mitteleuropa. Neben territorial- und landesgeschichtlichen Aufsätzen kommen im Sinne eines erweiterten Verständnisses von Raum und Region Beiträge über Wirtschafts-, Sozial- und Kulturräume sowie über politische Regionen zum Abdruck. Als konstitutive Faktoren der Bildung von Regionen sind z.B. Klima, Migration, Handel, Kommunikation, aber auch Kooperation und Konflikte zwischen politischen Akteuren von besonderem Interesse.

Shortcuts

> die neueste Jahrbuch-Ausgabe auf der eLibrary

> das Jahrbuch im Überblick

Herausgegeben von

Prof. Dr. Oliver Auge

(geschäftsführender Herausgeber)

Universität Kiel
Historisches Seminar
Olshausenstr. 40
24118 Kiel
DEUTSCHLAND
oauge@email.uni-kiel.de

Herausgebergremium

Oliver Auge (Kiel)
Rainer S. Elkar (Siegen)
Gerhard Fouquet (Kiel)
Mark Häberlein (Bamberg)
Franklin Kopitzsch (Hamburg)
Reinhold Reith (Salzburg)
Martin Rheinheimer (Odense)
Dorothee Rippmann (Itingen)
Susanne Schötz (Dresden)
Sabine Ullmann (Eichstätt)

Redaktion

Stefan Brenner
Karen Bruhn
Nina Gallion
Knut Kollex
Laura Potzuweit
Frederieke M. Schnack

Universität Kiel
Historisches Seminar
Olshausenstr. 40
24118 Kiel
DEUTSCHLAND

jbrg-redaktion@email.uni-kiel.de

Begründet von

Karl Czok

Jahrbuch für Regionalgeschichte


Rahmendaten

ISSN 1860-8248 (Print)

ISSN 2748-2529 (Online)

Begründet: 1965

Erscheinungsweise: jährlich

Format: 17 x 24 cm

Jahresumfang: ca. 224 Seiten

Publikationssprachen: Deutsch, Englisch

Rezensionsteil: Ja

Begutachtungsverfahren: Peer Review

Das Jahrbuch für Regionalgeschichte wird u.a. in folgenden Datenbanken gelistet:

  • Dietrich's Index Philosophicus
  • ERIH – European Reference Index for the Humanities
  • IBZ / IBR
  • PIO – Periodicals Index Online 
  • SJR – Scimago Journal & Country Rank
  • Scopus
  • Historical Abstracts
  • Ulrichs web

Veröffentlichungshinweise

Wir möchten Sie bitten, Manuskriptvorschläge an den federführenden Herausgeber zu richten. Der Beitrag darf bisher nicht veröffentlicht sein (auch nicht in anderen Sprachen) und während des Begutachtungsverfahrens nicht andernorts zur Publikation eingereicht werden. Eingereichte Manuskripte müssen inhaltlich abgeschlossen sein, das Herausgebergremium akzeptiert keine vorläufigen oder unvollständigen Versionen. Die eingereichte Fassung muss aber noch nicht den Zitierrichtlinien der Zeitschrift entsprechen. Bitte anonymisieren Sie Ihren Beitrag und achten Sie darauf, dass auch Danksagungen und Verweise in den Fußnoten keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

Jedes Manuskript durchläuft ein Peer Review-Verfahren. Der Begutachtungsprozess kann die Annahme, Aufforderung zur Überarbeitung oder Ablehnung des Beitrags ergeben. Hierüber werden Sie per E-Mail informiert. Das Herausgebergremium bemüht sich, innerhalb von 3 Monaten nach Manuskripteintrag eine Entscheidung zu treffen.

Wird ein Manuskript angenommen, erbittet das Herausgebergremium eine Datei mit der Endfassung. Bei der Endfassung bitte die Anonymisierung aufheben und die Publikationsrichtlinien von Verlag und Herausgebergremium berücksichtigen.

Die allgemeinen Richtlinien für Jahrbuchbeiträge des Verlags sowie die Zitiervorgaben des Herausgebergremiums des Jahrbuchs für Regionalgeschichte finden Sie hier:

Richtlinien für Zeitschriften- und Jahrbuchbeiträge

Bitte beachten Sie unsere Selbstarchivierungsregeln und Hinweise zur Nutzung von PDF-Sonderdrucken: Selbstarchivierungsregeln

Die Ethikrichtlinien des Verlages finden Sie hier: Ethikrichtlinien

Zum Abonnement

Sie möchten das Jahrbuch zur Fortsetzung bestellen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schreiben Sie uns:

Kontaktformular

Die neuesten Jahrbuch-Ausgaben

Alexander Denzler (Gasthg.), Mark Häberlein (Hg.)
Jahrbuch für Regionalgeschichte 36 (2018)
Die Nutzung und Wahrnehmung von Straßen und Wegen (1100–1800)

58,00 €*

Details