FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Beata Hock

Beata Hock, geb. in Nyíregyháza (Ungarn), studierte Ästhetik und Vergleichende Literaturwissenschaften an der Eötvös Lorand Universität, Budapest, sowie Geschlechterstudien an der Central European University, Budapest.

1998–2002: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an Artpool Müvészetkutató Központ (Artpool Art Research Center), Budapest. 2003–06: Redakteurin von "Praesens. Central European Contemporary Art Review". Seit 2006: eigenständige kuratorische Projekte. 2009–2010: Lehre an der Central European University und Magyar Képzömüvészeti Egyetem (Universität der Bildenden Künste), Budapest. Seit Februar 2011: Mitarbeiterin am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas an der Universität Leipzig.

Arbeitsschwerpunkte: Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft; Visuelle Kultur und kulturelle Produktion im Staatssozialismus; Identitätskonstruktionen in ostmitteleuropäischen staatssozialistischen und postsozialistischen Ländern (regionale, politische, soziale und Geschlechtsidentität).

Publikationen mit Beata Hock

Ihre Suche ergibt 1 Treffer
Sortieren nach: Autor | Titel | Jahr

2013

EUR 48,00

978-3-515-10209-4

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Beata Hock

Gendered Artistic Positions and Social Voices
Politics, Cinema, and the Visual Arts in State-Socialist and Post-Socialist Hungary

Forschungen zur Geschichte und Kultur des Östlichen Mitteleuropa
Band 42

Preise jeweils inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.