Andreas Puth


Der Kunsthistoriker Andreas Puth lehrte unter anderem am Courtauld Institute of Art in London, war Wissenschaftlicher Mitarbeiter am GWZO und ist wissenschaftlicher Übersetzer und Lektor. Seine Forschungen beschäftigen sich mit der Kunst- und Architekturgeschichte Mitteleuropas in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, insbesondere der Inszenierung von Herrscherrepräsentation.

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Andreas Puth

Osmanischer Orient und Ostmitteleuropa
Perzeptionen und Interaktionen in den Grenzzonen zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert

52,00 €*

Details