Kirsten Hackenbroch


Studium der Raumplanung an der Universität Dortmund und University of Aberdeen. Seit 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät Raumplanung, TU Dortmund, dort seit 2007 Bearbeitung eines Forschungsprojektes im DFG-Schwerpunktprogramm "Megacities – Megachallenge: Informal Dynamics of Global Change".

Forschungsschwerpunkte: Stadtplanung in internationaler Perspektive, Stadtgeographie, Informalität, Aushandlung von Zugang zu urbanen Ressourcen, Stadtentwicklung und Machtverhältnisse, Planung und räumliche Gerechtigkeit, qualitative Forschungsmethoden

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag