Martin Aust


Kurzporträt

Martin Aust ist seit Oktober 2015 Professor der Geschichte und Kultur Osteuropas an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Er promovierte 2002 an der FU Berlin und habilitierte sich 2008 an der CAU Kiel.

Von 2009 bis 2015 hatte Aust die Professur für Geschichte Osteuropas/Ostmitteleuropas an der LMU Mündchen und der Universität Regensburg inne, 2015 war er außerdem Gastprofessor am Departement Geschichte der Universität Basel.

Forschungsschwerpunkte

  • Imperien und Postimperialität im östlichen Europa
  • Autobiographische Praktiken in Imperien
  • Osteuropa in der Globalgeschichte
  • Erinnerungskulturen Osteuropas
  • Deutschlands Vernichtungskrieg und Besatzungsherrschaft im östlichen Europa 1939–1945

Mitgliedschaften

  • Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands (VHD)
  • Verband der Osteuropahistorikerinnen und -historiker Deutschlands (VOH)
  • Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO)
  • Association for Slavic, East European and Eurasian Studies (ASEEES)
  • American Historical Association (AHA)
Martin Aust

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag