Mathias Beer


Mathias Beer ist Geschäftsführer des Instituts für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde und Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der Universität Tübingen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die deutsche, ostmittel- und südosteuropäische Geschichte der Neuzeit und Zeitgeschichte sowie der Nationalstaat, Minderheitenfragen, Migration, Zwangsmigration, Erinnerungskultur und Geschichtspolitik.

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Mathias Beer

Krieg und Zwangsmigration in Südosteuropa 1940–1950
Pläne, Umsetzung, Folgen

49,00 €*

Details
Krieg und Zwangsmigration in Südosteuropa 1940–1950
Pläne, Umsetzung, Folgen

49,00 €*

Details