FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 83,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Ludmila Thomas (Hrsg.), Viktor Knoll (Hrsg.)

Zwischen Tradition und Revolution

Determinanten und Strukturen sowjetischer Außenpolitik 1917–1941

1. Auflage 2000.

Gebunden
ISBN 978-3-515-07700-2

Kurztext

Wie hat sowjetische Außenpolitik in der Zwischenkriegszeit funktioniert und wer waren ihre Akteure? Anhand bislang unveröffentlichter Quellen versuchen die Autoren des Studienbandes – Historiker und Politikwissenschaftler aus Dänemark, Deutschland, Rußland und der Schweiz –, eine Antwort auf diese Fragen zu finden.
Neben Mechanismen und Strukturen außenpolitischer Entscheidungsfindung interessiert vor allem der Wirkungsgrad konstanter, etwa durch die Kontinuität des Staatsgebietes oder durch die kulturelle und mentale „Erblast“ der Geschichte fortwirkender Faktoren auf Ziele, Mittel und Methoden der auswärtigen Politik des Sowjetstaates.
In diesem Kontext werden auch jene politischen, sozialen und ökonomischen Sachzwänge definiert, welche die Umsetzung außenpolitischer Vorgaben beeinflußten.

"Als Ausgangspunkt für künftige Forschungen unverzichtbar … Man kann zu Recht von Grundlagenforschung sprechen, auf die künftige Historiker mit neuen Fragestellungen aufbauen können" Das Historisch-Politische Buch

"…der Band kann bereits heute als Standardwerk von internationalem Rang bezeichnet werden" Frankfurter Rundschau

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Klaus Röhrborn
Uigurisches Wörterbuch
Sprachmaterial der vorislamischen türkischen Texte aus Zentralasien. II: Nomina – Pronomina – Partikeln. Band 2: as – azük. Neubearbeitung

...mehr