FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 96,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Andreas Mettenleiter

Adam Christian Thebesius (1686–1732) und die Entstehung derr Vasa Cordis Minima

Biographie, Textedition, Medizinhistorische Würdigung und Rezeptionsgeschichte

1. Auflage 2001.

Gebunden
ISBN 978-3-515-07917-4

Kurztext

Die vorliegende Arbeit hat es sich zur Aufgabe gemacht, die auch aus wissenschaftshistorischer Sicht aufschlußreiche Forschungsgeschichte seit 1705 bzw. 1708 aufzuzeigen und die internationale, oft sehr abgelegen publizierte Literatur zu sichten, um auf dieser Grundlage eine interdisziplinäre Diskussion zu ermöglichen.
Hierzu wurden die historischen Originaltexte in deutscher und teilweise englischer Übersetzung zugänglich gemacht und alle seitdem erschienenen Abhandlungen zu den thebesischen Venen in einer tabellarischen Übersicht zusammengestellt. In ähnlicher Weise entstand eine Literaturstudie zur Valvula Thebesisi.

Breiter Raum wurde daneben auch der Person des schlesischen Arztes Adam Christian Thebesius eingeräumt, dessen Lebensumstände sich anhand von Texten und Dokumenten aus deutschenund polnischen Archiven rekonstruieren ließen.

"Dieses Werk… trägt das verstreute und zum Teil bisher unpublizierte Material zur Vita Adam Christian Thebesius mit höchster Genauigkeit und Sorgfalt zusammen, beleuchtet die historischen und kulturgeschichtlichen Hintergründe dieser Medizinerkarriere im österreichischen Schlesien des frühen 18. Jahrhunderts und lässt ein umfassendes Bild des Hirschberger Arztes lebendig werden. Diese erstmalige, übersichtliche und umfassende Darstellung der Literatur über die sog. Thebesischen Venen, die bisher nicht zugänglich war, dürfte jeden medizinhistorisch interessierten Anatomen erfreuen. Die Ausstattung dieses Beiheftes von Sudhoffs Archiv ist ohne Makel." Annals of Anatomy

"…solid and reliable…" Medical History

"Die vorliegende Studie… zeigt die widersprüchlichen Ergebnisse auf und stellt alle bisher veröffentlichten Aussagen zur Embryologie, vergleichende Anatomie, makroskopischen und (elektronen-)mikroskopischen Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie sowie der Kardiochirurgie zusammen, um so eine interdisziplinäre Diskussion anzuregen. […] Die überaus sorgfältig erarbeitete und dokumentierte Studie stellt einen wichtigen Beitrag zur Kultur- und Geistesgeschichte des frühneuzeitlichen Schlesien dar." Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung

"… a meticulous dossier … Mettenleitner offers historians a detailed look at the world of eighteenth-century medicine and its practitioners." ISIS

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Immacolata Amodeo (Hrsg.), Christiane Liermann Traniello (Hrsg.), Edith Pichler (Hrsg.), Matteo Scotto (Hrsg.)
Why Europe?
German-Italian Reflections on a Common Topic

...mehr

Judith Hagen
Die Tränen der Mächtigen und die Macht der Tränen
Eine emotionsgeschichtliche Untersuchung des Weinens in der kaiserzeitlichen Historiographie

...mehr