FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 50,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Silke Knippschild

"Drum bietet zum Bunde die Hände"

Rechtssymbolische Akte in zwischenstaatlichen Beziehungen im orientalischen und griechisch-römischen Altertum

1. Auflage 2002.

Gebunden
ISBN 978-3-515-08079-8

Kurztext

In der Alten Welt dienen rechtssymbolische Akte zur Ratifizierung von Bündnissen. Besonders häufig treten sie im interkulturellen Kontakt auf. Als verbindende Elemente vereinfachen sie bei der Begegnung fremder Völker die Kommunikation. Solche Riten bestätigen und festigen die Beziehung zwischen den Betroffenen und machen diese nach außen hin sichtbar. Die vorliegende Arbeit widmet sich erstmalig dem Bereich rechtssymbolischer Akte in internationalen Beziehungen auf der Basis schriftlicher und archäologischer Quellen. Gegliedert ist sie nach Riten und Regionen (Alter Orient, Iran, Griechenland, Rom) von der Mitte des 3. Jt. v. Chr. bis ins 4. Jh. n. Chr. mit Ausblicken auf Mittelalter und Neuzeit.

"Um es gleich vorwegzunehmen: diese von Fritz Gschnitzer betreute Heidelberger Dissertation ist eine der innovativsten Doktorarbeiten, die der Rez. in den letzten Jahren hat lesen können." Historische Zeitschrift

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Nicole Palliwoda
Das Konzept "Mauer in den Köpfen"
Der Einfluss der Priming-Methode auf die Sprechprobenverortung und -bewertung

...mehr