FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 64,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Bernd Fuhrmann

Konrad von Weinsberg
– Ein adliger Oikos zwischen Territorium und Reich

1. Auflage 2004.
388 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-08456-7

Kurztext

Im Zentrum der Monographie steht – soweit rekonstruierbar – der Oikos des Reichserbkämmerers Konrad von Weinsberg, in welchem sich unbedeutende Transaktionen mit umfangreichen Besitz- und Geldgeschäften mischen. Einerseits wird das ökonomische Handeln auf der Ebene der (Ober-)Kellereien, also der lokalen Verwaltungen, untersucht, in denen alltägliche ländliche Lebensbedingungen greifbar werden, andererseits werden die wirtschaftlichen Aktivitäten des Weinsbergers selbst in den Blick genommen, und auf dieser Ebene spielt der Dienst für das Reich eine bedeutsame Rolle, der schließlich in erheblichem Umfang zum Abstieg der Familie beigetragen hat.
Deutlich zeigt sich eine enge Verquickung des gesamten Wirtschaftens in dem Spannungsfeld zwischen Reich und Territorium, einzige Klammer allen Handelns ist Konrad von Weinsberg. Erkennen lässt sich zudem ein ausgeprägtes adliges Kreditwesen, das der noch immer verbreiteten Ansicht einer Verarmung des Adels im Spätmittelalter widerspricht. Auch Einblicke in den Alltag eines adligen Lebens bietet die Untersuchung. Nicht zuletzt wird die nur rudimentär entwickelte Finanzverwaltung des Reiches erkennbar.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Immacolata Amodeo (Hrsg.), Christiane Liermann Traniello (Hrsg.), Edith Pichler (Hrsg.), Matteo Scotto (Hrsg.)
Why Europe?
German-Italian Reflections on a Common Topic

...mehr

Hans Pohl, Stephanie Habeth-Allhorn, Beate Brüninghaus
Die Daimler-Benz AG in den Jahren 1933 bis 1945
Eine Dokumentation

...mehr