FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 54,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Stefan Karsch

Die bolschewistische Machtergreifung im Gouvernement Voronez (1917–1919)

1. Auflage 2006.
348 S., 23 s/w Tab.
1 Faltkarte, Gebunden
ISBN 978-3-515-08815-2

Kurztext

Obwohl Revolution und Bürgerkrieg in Russland immer wieder die Aufmerksamkeit der Forschung auf sich gezogen haben, ist die Ausbreitung der bolschewistischen Macht in der Provinz wenig beleuchtet worden. Diese Studie über das zentrale Gouvernement des russischen Schwarzerdegebiets versucht das zu ändern.

Einerseits richtet sie einen genauen Blick auf Institutionen, Wirtschaftsgefüge und militärische Kräfteverhältnisse, andererseits auf die Handlungen, Motive und Überzeugungen der beteiligten Individuen und Gruppen. Damit erfasst sie die reale Macht sowohl der Bolschewiki als auch die ihrer Gegner genauer. Die Untersuchung richtet ihre Aufmerksamkeit gleichermaßen auf Städte und Dörfer und geht so anhand eines prägnanten Fallbeispiels der Frage nach, wieso die proletarisch und urban ausgerichteten Bolschewiki sich auch in kaum industrialisierten Provinzstädten und in den Weiten des agrarischen Landes durchsetzen konnten.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Immacolata Amodeo (Hrsg.), Christiane Liermann Traniello (Hrsg.), Edith Pichler (Hrsg.), Matteo Scotto (Hrsg.)
Why Europe?
German-Italian Reflections on a Common Topic

...mehr

Martina Thomsen (Hrsg.)
Religionsgeschichtliche Studien zum östlichen Europa
Festschrift für Ludwig Steindorff zum 65. Geburtstag

...mehr