FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 67,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Joachim Bahlcke (Ed.), Rainer Leng (Hrsg.), Peter Scholz (Ed.)

Migration als soziale Herausforderung

Historische Formen solidarischen Handelns von der Antike bis zum 20. Jahrhundert

2011.
XVIII, 342 S., 3 s/w Abb.
Gebunden
ISBN 978-3-515-10087-8

Kurztext

Solidarität mit Migranten ist in allen historischen Epochen festzustellen: Euergetisches Handeln, christliche Caritas, Armenfürsorge als religiös motivierte Pflicht, private Almosenstiftungen, ordnungspolitische Maßnahmen des frühmodernen Staates oder staatliche Sozialfürsorge. Welche Normen, Formen und Dimensionen aber liegen solidarischem Handeln zugrunde? Welche Motive fördern solidarisches Handeln mit Migranten – und wo liegen die Grenzen der Solidarität? Vor den großen Herausforderungen gegenwärtiger und künftiger Migrationserscheinungen lohnt ein Blick auf die Vergangenheit. In dem Sammelwerk, das erstmals Einzelstudien verschiedener Epochen zusammenführt, gilt das Hauptinteresse den Reaktionen der aufnehmenden Gesellschaften. Dies bereichert die Migrationsforschung um einen neuen Aspekt.

Rezensionen

C. L., Deutsches Archiv für Erforschungen des Mittelalters 70-2, 2014

Lothar Vogel, Blätter für württembergische Kirchengeschichte 113, 2013

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Helge Bert Grob
Die Gartenlandschaft von Pasargadai und ihre Wasseranlagen
Topographischer Befund, Rekonstruktion und achaimenidischer Kontext

...mehr

Pierre Briant, Amélie Kuhrt (Übers.)
Kings, Countries, Peoples

...mehr