FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 67,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Eckart Olshausen (Hrsg.), Vera Sauer (Hrsg.)

Die Schätze der Erde – Natürliche Ressourcen in der antiken Welt

Stuttgarter Kolloquium zur Historischen Geographie des Altertums 10, 2008

2012.
425 S., 55 s/w Abb., 10 s/w Tab.
CD-ROM, Kartoniert
ISBN 978-3-515-10143-1

Kurztext

Das 10. Internationale Kolloquium zur Historischen Geographie des Altertums in Stuttgart galt den natürlichen Ressourcen in der antiken Welt. Die "Schätze der Erde", denen sich die Beiträge der Kolloquiumsakten widmen, sind insbesondere Metalle (Kupfer, Silber, Gold, Eisen, Blei), Salz, Böden und Landschaft, Pflanzen und Tiere (Getreide, Wein, Oliven, Fisch), Gerb- und Farbstoffe, aber auch Kohlenwasserstoffe, Perlen und Strandgut. Dabei werden unterschiedlichste mit diesen "Schätzen" verbundene Aspekte untersucht. Neben in weitestem Sinn politischen Implikationen sind dies im Wesentlichen Fragen des Vorkommens, der Gewinnung und der Nutzung von Rohstoffen. Dabei interessiert Technologisches wie Organisatorisches – insbesondere in der Landwirtschaft und im Bergbau; beleuchtet werden Handel und Handelsrouten, Eigentumsrechtliches, Fiskalisches, Wirtschaftliches und nicht zuletzt der Umgang mit den Ressourcen sowie Fragen der Nachhaltigkeit.

Rezensionen

Toni Ñaco del Hoyo, Athenaeum 104, 2016/1

Gocha R. Tsetskhladze, Ancient West & East 14, 2015

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Peter Weichhart
Entwicklungslinien der Sozialgeographie
Von Hans Bobek bis Benno Werlen

...mehr

Martin Dinges
Bettine von Arnim und die Gesundheit
Medizin, Krankheit und Familie im 19. Jahrhundert

...mehr