FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 67,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Jan Bernhard Meister

Der Körper des Princeps

Zur Problematik eines monarchischen Körpers ohne Monarchie

2012.
327 S.
Gebunden
ISBN 978-3-515-10080-9

Kurztext

"Körper" sind keine historischen Konstanten, sondern ihre Wahrnehmung und ihr Symbolgehalt können beachtlich variieren. Dies gilt besonders für das frühe römische Principat, als mit dem Princeps ein monarchischer Körper auftrat, der sich in einer angeblich republikanischen Gesellschaft bewegte. Während in spätrepublikanischer Zeit an der äußeren Erscheinung römischer Aristokraten vor allem Kleidung und Performanz gesellschaftlich relevant waren, traf diese traditionelle Wahrnehmung auf den Körper des Princeps nicht mehr zu. Gerade weil er dezidiert nicht monarchisch auftrat, wurde sein physischer Körper – in republikanischer Zeit ein weitgehend normfreier Indikator von Individualität – in ganz neuer Art bedeutsam. Damit führten gesellschaftliche und politische Veränderungen zu neuen Vorstellungen davon, was ein "Körper" eigentlich sei.

Rezensionen

"M. hat ein innovatives und theoriegesättigtes Werk verfasst, in welchem er – wiewohl in viele Richtungen anregend – seine Fragestellung konsequent verfolgt. Seine Lektüre ist allen an der politischen Kultur Roms Interessierten unbedingt zu empfehlen."
Gunnar Seelentag, Historische Zeitschrift 304, 2017/1

"Der Körper des Princeps is a stimulating and well-documented study of the body and habitus of the emperors, placed within its historical context by an extensive survey of republican aristocratic attitudes."
Sam van Overmeire, Latomus 74, 2015/2

"broad-ranging and always scintillating book"
Michael Squire European Review of History, 2014

"Ein besonders überzeugendes Beispiel für das heuristische Potential richtig gestellter Fragen zur Körpergeschichte präsentiert Jan Bernhard Meister mit seiner Untersuchung zum Körper des Princeps."
Ulrich Lambrecht, Göttinger Forum für Altertumswissenschaft 16, 2013

"un livre intellectuellement très stimulant"
Yves Lehmann, Revue des Études Anciennes 115, 2013/1

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Karine Sion-Jenkins, Athenaeum 104, 2016/2

Nils Steffensen, Das Historisch-Politische Buch 62, 2014/5

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Tobias Töpfer
Wem gehört der öffentliche Raum?
Aufwertungs- und Verdrängungsprozesse im Zuge von Innenstadterneuerung in São Paulo

...mehr

Hilmar Klinkott (Hrsg.), Norbert Kramer (Hrsg.)
Zwischen Assur und Athen
Altorientalisches in den Historien Herodots

...mehr