FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 69,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Anne Peters (Bearb.)

Birmanische Handschriften

Teil 8: Die Katalognummern 1376–1597

2014.
XXV, 293 S.
Leinen
ISBN 978-3-515-10713-6

Kurztext

Der achte Teil der Katalogreihe schließt die Beschreibung von Handschriften in birmanischer Schrift aus dem Besitz der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz – (SBB) ab. Die 222 Palmblatt-Kodizes enthalten vorwiegend Texte aus verschiedenen Bereichen der buddhistischen Literatur in P?li, häufig ergänzt durch Wort-für-Wort-Übersetzungen ins Birmanische (nissayas) oder ausführlichere birmanische Kommentare, darüber hinaus aber auch originär birmanische Texte zu Religion, Ordensrecht, Medizin und Magie, die als wertvolle Dokumente der Kulturgeschichte Myanmars/Birmas anzusehen sind. Die Datierungen reichen von 1641 bis 1937 A.D. Der Einleitung ist eine Übersetzung ins Englische beigefügt.

Rezensionen

D. Christian Lammerts, Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft 165, 2015/2

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Matthias Jestaedt (Hrsg.), Ralf Poscher (Hrsg.), Jörg Kammerhofer (Hrsg.)
Die Reine Rechtslehre auf dem Prüfstand / Hans Kelsen’s Pure Theory of Law: Conceptions and Misconceptions
Tagung der Deutschen Sektion der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie vom 27.–29. September 2018 in Freiburg im Breisgau

...mehr

Sebastian Elsbach
Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold
Republikschutz und politische Gewalt in der Weimarer Republik

...mehr