FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 64,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Andrei Dörre

Naturressourcennutzung im Kontext struktureller Unsicherheiten

Eine Politische Ökologie der Weideländer Kirgisistans in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche

2014.
416 S., 29 s/w Abb., 14 s/w Tab.
35 Farbabb. auf 24 Taf., Kartoniert
ISBN 978-3-515-10761-7

Kurztext

In den vergangenen zwei Jahrhunderten haben mehrere Transformationen zu tiefgreifenden politisch-rechtlichen, ökonomischen und sozialen Umbrüchen der agrarisch geprägten Gesellschaften in Zentralasien geführt.

In Kirgisistan spielt in diesem Zusammenhang die Weideproblematik eine herausragende Rolle: als historisch und gegenwärtig bedeutende naturbasierte Ressource behandelt der Band mittels einer politisch-ökologischen Analyse die übergeordnete Frage nach den Mensch-Umwelt-Beziehungen durch eine akteurs- und institutionenfokussierte Betrachtung der Veränderungen der Weidelandverhältnisse. Dabei zeigt sich im Untersuchungsgebiet der Walnuss-Wildobst-Wälder wie historische Vorbedingungen, aktuelle Prozesse verschiedener Maßstabsebenen und externe Interventionen für lokale Verhältnisse wirksam sind.

Damit trägt die Studie zum Verständnis gesellschaftlicher Naturverhältnisse in sozialen Umbruchphasen bei.

Ausgezeichnet mit dem Hans-Bobek-Preis der Österreichischen Geographischen Gesellschaft 2015.

Rezensionen

"Andrei Dörre präsentiert ein stimmiges, sehr gut recherchiertes und äußerst informatives Buch, in welchen sowohl aktuelle ökologische Herausforderungen im gesellschaftlichen Kontext, deren historische Vorbedingungen und die in Weidelandverhältnissen handelnden Akteure sehr gut dargestellt und analysiert werden."
Julia Ritirc, Asien 135, 2015

"Mit seiner analytischen Tiefe und der umfangreichen historischen Einbettung stellt das sorgfältig editierte Werk […] eine bedeutende Erweiterung des Erkenntnisstandes dar. Dazu trägt insbesondere auch die starke Gewichtung russischsprachiger Quellen bei, welche von der bisherigen Forschung allzu oft vernachlässigt wurden. Methodisch bedient sich der Autor einer Kombination quantitativer und qualitativer Ansätze und bringt deren Resultate überzeugend in Einklang."
Bernd Steimann, Erdkunde 69, 2015/2

"And a broad audience is what I wish for, because the book is not only a valuable source of information for researchers and practitioners who are familiar with the subject, but also an interesting introduction for people who are new to the area or to this fascinating topic."
Karina Liechti, Mountain Research and Development 35, 2015/2

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Anke Schwarz
Demanding Water
A Sociospatial Approach to Domestic Water Use in Mexico City

...mehr

Helge Bert Grob
Die Gartenlandschaft von Pasargadai und ihre Wasseranlagen
Topographischer Befund, Rekonstruktion und achaimenidischer Kontext

...mehr