Imke Thamm

Der Anspruch auf das Glück des Tüchtigen

Beruf, Organisation und Selbstverständnis der Bankangestellten in der Weimarer Republik
Imke Thamm

Der Anspruch auf das Glück des Tüchtigen

Beruf, Organisation und Selbstverständnis der Bankangestellten in der Weimarer Republik

59,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Seit der Kaiserzeit galten „Bankbeamte“ als unangefochtene Angestelltenelite – gut bezahlt, angesehen, karriereorientiert. Diese Position wurde seit dem Weltkrieg in Frage gestellt: Wie nur wenige Branchen wurde das Kreditwesen durch Inflation, Fusionen und Wirtschaftskrisen geprägt, wie kaum eine Berufsgruppe mussten sich die Bankangestellten angesichts von Entlassungen, Umstrukturierungen und Rationalisierungsmaßnahmen neu positionieren.

Die Geschichte der Bankangestellten in der Weimarer Republik ist eine Geschichte sozialer Behauptungsstrategien. Sie ist zugleich die Geschichte der strukturellen Umwälzungen, die sich im Bankwesen der 20er Jahre vollzogen. Sie ist nicht zuletzt die Geschichte der – gesellschaftlichen und privaten – Entwürfe, die sich mit dem Konzept „Beruf“ verbanden und noch immer verbinden.

"… eine gut lesbare, gut recherchierte und strukturierte Studie zur sozialen Lage der Bankangestellten … Thamms Studie ist unverzichtbar für eine genaue Analyse der Kreditwirtschaft während der Weimarer Republik."

Bankhistorische Archiv 32, 2006/2

"Im Ergebnis legt Thamm eine gut lesbare, gut recherchierte und strukturierte Studie zur sozialen Lage der Bankangestellten während der Weimarer Reoublik vor. Dadurch erhält man zum ersten Mal einen tieferen Einblick in das Innenleben des Bankbetriebs … Thamms Studie ist unverzichtbar…"

Historische Zeitschrift 284, 2007

"... eine gute lesbare, gut recherchierte und strukturierte Studie zur sozialen Lage der bankangestellten während der Weimarer Republik. Thamms Studie ist unverzichtbar für eine genaue Analyse der Kreditwirtschaft während der Weimarer Republik."

Bankhistorisches Archiv 32, 2006/2

"... an amitious, well-written, methodical study that opens the door to further research on the history of white-collas employees in germany in the early decades of the twentieth century."

Business History Review 81, 2007/3

"Imke Thamm ist eine außerordentlich facettenreiche Darstellung ihres Untersuchungsgegenstandes gelungen, die überdies durch eine lebendige und anschauliche Sprache überzeugt."

Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 94, 2007/3
Reihe Beiträge zur Unternehmensgeschichte
Band 24
ISBN 978-3-515-08852-7
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2006
Umfang 299 Seiten
Abbildungen 11 s/w Tab.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch