Körper und Geschichte

Der menschliche Körper als Ort der Selbst- und Weltdeutung

Körper und Geschichte

Der menschliche Körper als Ort der Selbst- und Weltdeutung

75,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar, sofort per Download

Der menschliche Körper war lange Zeit nur von Interesse, weil er eine beobachtbare abhängige Größe abgab, nicht weil ihm eine Eigenmächtigkeit zugesprochen wurde. Die Unhintergehbarkeit des menschlichen Körpers als Ort der Selbst- und Weltdeutung postuliert hingegen mehr: nämlich dass der menschlichen Körper eine zentrale Kategorie menschlicher Sinndeutung und Handlungsorientierung ist. Die Chiffre Körper steht also auch für mehr als Geschlechtlichkeit – wie sie zu füllen wäre, diskutieren die Autorinnen und Autoren dieses Bandes unter Einbeziehung von Anstößen aus der Geschlechtergeschichte, der Historischen Verhaltensforschung, der Historischen Anthropologie und der Psychologie. Ausgangspunkt ist die Beobachtung des geschichtlichen Wandels der Körperkonzepte, in denen sich das zeitgebundene "Wissen" (verstanden als in der Gesellschaft umlaufender Legitimationsvorrat des Umgangs mit dem Körper) verdichtet. Institutionalisierung, Weitergabe und Wandel von Körpervorstellungen treten damit in eine Zentralstellung menschlicher Geschichte.

Band 17
ISBN 978-3-515-10228-5
Medientyp E-Book - PDF
Auflage 1.
Copyrightjahr 2000
Umfang 345 Seiten
Abbildungen 27 s/w Abb.
Sprache Deutsch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen