Reisende, Migranten, Kulturmanager

Mittlerpersönlichkeiten zwischen Frankreich und dem Wiener Hof 1630–1730

Reisende, Migranten, Kulturmanager

Mittlerpersönlichkeiten zwischen Frankreich und dem Wiener Hof 1630–1730

64,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Trotz des politischen Antagonismus zwischen Paris und Wien orientierte sich der Wiener Adel ab dem 30-jährigen Krieg zunehmend an französischer Kultur, insbesondere am Repräsentationsmodell Ludwigs XIV. Der Adel initiierte durch zahlreiche Investitionen in französische Mode, Kosmetik, Innenraumgestaltung und repräsentative Karossen Kulturtransfer auf breiter Ebene. Französischsprachige Fachkräfte aus Frankreich, Lothringen und der Franche-Comté wurden angeworben. Savoyische Händler versorgten Wien mit Textilien aus Lyon, und professionell arbeitende Vermittler belieferten Wiener Adelshäuser direkt mit Galanterien aus Paris.

In diesem Band zeichnet Veronika Hyden-Hanscho ein genaues Bild der kulturellen Transferprozesse von Frankreich nach Wien. Die migrationshistorische Studie betrachtet dabei MigrantInnen als interkulturelle Mittler. Erkenntnisse zum Integrationsverhalten sowie zum Scheitern von Vermittlungsprozessen und Remigration ergänzen die Analyse, für die 131 MigrantInnenbiographien im Wien der Frühen Neuzeit ausgewertet wurden. 

Das Werk wurde mit dem Dissertationspreis für Migrationsforschung 2011 der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet.

Reihe Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte – Beihefte
Band 221
ISBN 978-3-515-10367-1
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2013
Umfang 410 Seiten
Abbildungen 20 s/w Abb., 2 s/w Tab.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch