Gyburg Radke-Uhlmann

Sappho Fragment 31 (LP)

Ansätze einer neuen Lyriktheorie
Gyburg Radke-Uhlmann

Sappho Fragment 31 (LP)

Ansätze einer neuen Lyriktheorie

15,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

In den Interpretationen zu dem wohl berühmtesten Gedicht, das wir von Sappho besitzen, dem Fragment 31 LP/V (= 2 D), bündeln sich viele moderne Probleme mit der Dichtung Sapphos wie in einem Brennspiegel: Probleme, die zugleich die Schwierigkeiten exemplarisch offenlegen, die wir methodisch und hermeneutisch mit der frühgeschichtlichen Lyrik überhaupt haben.

Wenn Wilamowitz in der Nachfolge von Friedrich Gottlieb Welcker für Sapphos untadelige Reputation gegen die französische Vereinnahmung Sapphos für Delikat-Frovoles oder gar pornographischen Kitsch streitet und das fragliche Fragment als Hochzeitsgedicht deutet, wenn Lord Byron die Dichterin als "burning Sappho" preist und in ihrer Dichtung das bewegendste Dokument der Offenbarung reiner Leidenschaft entdeckt, wenn Gennaro Perrotta und dann besonders Denys Page in dem Gedicht das Zeugnis leidenschaftlicher Eifersucht finden...

Reihe Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Geist.-wiss. Klasse)
Band 2005.6
ISBN 978-3-515-08832-9
Medientyp Buch - Kartoniert
Copyrightjahr 2005
Umfang 66 Seiten
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch