Stadt, Raum und Gesellschaft

Henri Lefebvre und die Theorie der Produktion des Raumes

Stadt, Raum und Gesellschaft

Henri Lefebvre und die Theorie der Produktion des Raumes

51,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Die Theorie der Produktion des Raumes von Henri Lefebvre hat in den letzten Jahren in den Sozialwissenschaften einen herausragenden Stellenwert gewonnen. Ihre Bedeutung liegt insbesondere darin, dass sie die Kategorien der "Stadt" und des "Raumes" in eine übergreifende raum-zeitliche Theorie gesellschaftlicher Praxis integriert. Die Rezeption dieser Theorie blieb jedoch lange fragmentarisch und inkonsistent, und sie hat die zentralen erkenntnistheoretischen Prämissen Lefebvres zu wenig berücksichtigt.

Das Buch von Christian Schmid, das jetzt in der zweiten, unveränderten Auflage erscheint, präsentierte zum ersten Mal eine systematische wissenschaftstheoretische Rekonstruktion dieser Theorie in ihrem zeitgeschichtlichen und epistemologischen Kontext. Im Sinne einer kritischen Aneignung und Weiterentwicklung entwirft es die Grundlinien eines allgemeinen analytischen Rahmens zur Interpretation raum-zeitlicher Phänomene und Prozesse. Es hat seit seinem Erscheinen im Jahre 2005 die Auseinandersetzung mit Lefebvres Theorie im deutschsprachigen Raum entscheidend beeinflusst.

„Christian Schmid hat ein beachtliches Werk vorgelegt. Es beeindruckt durch seine innere Struktur, die differenzierte Darstellung und die Ausgewogenheit der Argumentationslinien.“

Geographica Helvetica 2007

"Der Studie von Christian Schmid ist eine große Leserschaft zu wünschen. Viele kurze Zusammenfassungen, Rückblicke und Vorschauen ermöglichen eine problemlose Navigation innerhalb der komplexen Materie. Es gelingt ihm tatsächlich, unter Einbezug des gesamten Oeuvre Lefebvres, den >>blueprint<< der Theorie freizulegen, ohne dabei freilich die bestehenden Inkonsistenzen eliminieren zu können. Während Rekonstruktion einer Theorie im Regelfall eine Arbeit über eine Theorie meint, liegt hier eine rekonstruierende Arbeit an einer Theorie vor. Dazu nutzt er vorhandene Interpretationsspielräume innovativ, tastend, auslotend und erprobend – vermutlich ganz im Sinne Lefebvres."

Sven Huber, Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 59, 2009
Reihe Sozialgeographische Bibliothek
Band 1
ISBN 978-3-515-09691-1
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 2.
Copyrightjahr 2010
Umfang 344 Seiten
Abbildungen 2 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch