Malalas-Studien

Die Weltchronik des Johannes Malalas aus dem 6. Jahrhundert n. Chr. markiert in verschiedener Hinsicht eine Zeitenwende. Entstanden in der Übergangszeit zwischen Spätantike und byzantinischem Mittelalter, stellt sie nicht nur eines der letzten umfänglichen Geschichtswerke der Antike dar, sondern steht zugleich auch am Beginn der byzantinischen Chronistik. Zahlreiche spätere Autoren haben auf die Malalas-Chronik zurückgegriffen oder beziehen sich darauf.

Trotz ihrer hohen Bedeutung ist die Chronik des Johannes Malalas in der Forschung bis vor wenigen Jahren nur selten zur Kenntnis genommen worden. Ihr außerordentlicher Wert nicht zuletzt für die Rekonstruktion der Geschichte des 6. Jahrhunderts wurde erst in jüngerer Zeit erkannt. Die Reihe der Malalas-Studien bietet den aktuellen Forschungen zur Malalas-Chronik und ihrem Umfeld ein Forum und soll zugleich den internationalen Austausch fördern.

Shortcuts

> die Reihe im Überblick

Herausgegeben

Im Auftrag der Heidelberger Akademie der Wissenschaften von

Prof. Dr. Mischa Meier

Universität Tübingen
Seminar für Alte Geschichte
Wilhelmstr. 36
72074 Tübingen
DEUTSCHLAND
mischa.meier@uni-tuebingen.de

Malalas-Studien


Rahmendaten

ISSN 2365-6654 (Print)

Begründet: 2016

Format: 17 x 24 cm

Publikationssprachen: Deutsch, Englisch

Veröffentlichungshinweise

Wir möchten Sie bitten, Manuskriptvorschläge an die Forschungsstelle Malalas-Kommentar bei der Heidelberger Akademie der Wissenschaften zu richten. 

Ihr Manuskript wurde für die Malalas-Studien angenommen, Sie haben Ihren Verlagsvertrag schon in der Hand, und nun möchten Sie wissen, wie es weitergeht? Hier können Sie sich einen Leitfaden herunterladen, der Ihnen einen Überblick gibt über den Weg vom Manuskript zum Buch sowie die Zitierrichtlinien unserer Reihen. (Für Bände in den Malalas-Studien gilt dabei immer Verfahren A: Satz im Haus.)

Jedes Projekt hat seine Eigenheiten, und wir setzen eher auf maßgeschneiderte Lösungen als auf Standardisierung bis ins letzte i-Tüpfelchen. Daher schreiben Sie uns bitte oder rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben.

Vom Manuskript zum Buch

Bitte beachten Sie unsere Selbstarchivierungsregeln und Hinweise zur Nutzung von PDF-Sonderdrucken: Selbstarchivierungsregeln

Die Ethikrichtlinien des Verlages finden Sie hier: Ethikrichtlinien

Zum Abonnement

Sie möchten die Reihe zur Fortsetzung bestellen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schreiben Sie uns:

Kontaktformular