Katharina Kerl


Katharina Kerl studierte Kommunikationswissenschaft, Interkulturelle Kommunikation und Italienische Philologie an der LMU München sowie an der Scuola Normale Superiore di Pisa (Italien). Danach Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im Internationalen Doktorandenkolleg "Textualität in der Vormoderne" im Rahmen des Elitenetzwerks Bayern. Seit 2013: Referentin für Unternehmensverantwortung bei der Bertelsmann SE & Co. KGaA in Gütersloh.

Forschungsschwerpunkte: Textualität (Status, Geltung, Funktionieren vormoderner Texte, im Verbund mit Ko- und Kontexten sowie nicht-textuellen Praxisformen), literaturwissenschaftliche Fiktionstheorie (aus moderner und historischer Perspektive), Poetik der italienischen Renaissance, Poetik und Dichtung Torquato Tassos.

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Katharina Kerl

Die doppelte Pragmatik der Fiktionalität
Studie zur Poetik der "Gerusalemme Liberata" (Torquato Tasso, 1581)

66,00 €*

Details
Die doppelte Pragmatik der Fiktionalität
Studie zur Poetik der "Gerusalemme Liberata" (Torquato Tasso, 1581)

66,00 €*

Details