FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 6,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Eckart Kleßmann

Vergil und seine deutschen Übersetzer

1. Auflage 2009.
20 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-09626-3

Kurztext

"Übrigens ist vielleicht kein Dichter so schwer zu übersetzen, als Virgil". Diese Aussage Christian Ludwig Neuffers (1816) bestätigt auch Eckart Kleßmann in seinem Vortrag. Er richtet den Blick auf die Übersetzungen der "Aeneis", die zwischen 1949 und 2005 erschienen sind. Einen Schwerpunkt bildet dabei das Verhältnis der Deutschen zu Vergil.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Gina Fuhrich
Humanisierung oder Rationalisierung?
Arbeiter als Akteure im Bundesprogramm "Humanisierung des Arbeitslebens" bei der VW AG

...mehr

Michael Rathmann (Hrsg.)
Orbis Terrarum 18 (2020)

...mehr