FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 8,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Ernst-Wilhelm Händler

Größenwahn und nichts. Eine Betrachtung zum Literaturbetrieb. Was Literatur ist / Was Literatur nicht ist

Zwei Essays

2020.
27 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-12855-1

Kurztext

Fast alle Schriftsteller und viele Kritiker sind größenwahnsinnig. Ernst-Wilhelm Händler legt dar, dass es sich hier nicht um eine wie auch immer geartete Häufung von Charakterdefekten handelt – im Einzelfall mag ein solcher vorliegen –, sondern dass der Größenwahn in der Literatur und ihrem Betrieb Sinn hat. Außerdem beschäftigt Händler sich mit der Frage, was Literatur ist und was sie nicht ist: Welche Bedingungen muss oder sollte Literatur erfüllen? Und welche paradigmatischen und metaphorischen Aspekte bestimmen Literatur?

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Petra Grimm (Hrsg.), Oliver Zöllner (Hrsg.)
Digitalisierung und Demokratie
Ethische Perspektiven

...mehr

Magnus Ressel (Hrsg.), Ellinor Schweighöfer (Hrsg.)
Heinrich Mylius (1769–1854) und die deutsch-italienischen Verbindungen im Zeitalter der Revolution
Die Lombardei und das nordalpine Europa im frühen 19. Jahrhundert

...mehr