FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 46,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Géza Alföldy (Hrsg.), Silvio Panciera (Hrsg.)

Inschriftliche Denkmäler als Medien der Selbstdarstellung in der römischen Welt

1. Auflage 2001.
229 S.
6 Taf. m. 12 Abb., Kartoniert
ISBN 978-3-515-07891-7

Kurztext

Inhalt:
S. Panciera: Prefazione
G. Alföldy: Pietas immobilis erga principem und ihr Lohn
B. / C. Witschel: Veränderungen im Repräsentationsverhalten der römischen Eliten während des 3. Jhs. n. Chr.
F. Feraudi-Gruénais: Sepulkrale „Selbstdarstellung“ von Unterschichten
H. Niquet: Die valentinianische Dynastie und Rom
C. Ricci: Memoria e rappresentazione di sé nel cenotafio antico
W. Riess: Stadtrömische Lehrer zwischen Anpassung und Nonkonformismus
B. Ruck: Eintracht und Sieg

"…ein bedeutender Beitrag zu einem sich nachhaltig verändernden Geschichtsbild im Hinblick auf die Spätantike." H-Soz-u-Kult

"Der Facettenreichtum und der hohe Rang der auf der römischen Epigraphik basierenden Forschungsaktivitäten zu Rom und Heidelberg werden hier einmal mehr eindrucksvoll bestätigt." Museum Helveticum

"…ist dieser Band ein guter Beweis dafür, was die Epigraphik für die weitere Erforschung der alten Geschichte zu leisten vermag." Anzeiger für die Altertumswissenschaften

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Daniel Bellingradt (Hrsg.), Holger Böning (Hrsg.), Patrick Merziger (Hrsg.), Rudolf Stöber (Hrsg.)
Kommunikation in der Frühen Neuzeit
Beiträge aus 20 Jahren "Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte"

...mehr

Klaus Freitag (Hrsg.), Matthias Haake (Hrsg.)
Griechische Heiligtümer als Handlungsorte
Zur Multifunktionalität supralokaler Heiligtümer von der frühen Archaik bis in die römische Kaiserzeit

...mehr