FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 60,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Georg Altmann

Aktive Arbeitsmarktpolitik

Entstehung und Wirkung eines Reformkonzepts in der Bundesrepublik Deutschland

1. Auflage 2004.
VI, 289 S., 2 s/w Abb., 10 s/w Tab.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-08606-6

Kurztext

Die aktive Arbeitsmarktpolitik, bei ihrer Einführung 1969 als weitreichendes Reformkonzept gefeiert, konnte die mit der Ölpreiskrise einsetzende und bis heute andauernde Massenarbeitslosigkeit in der Bundesrepublik nicht verhindern. Wäre alles noch schlimmer gekommen – ohne sie? Mit welchen Erwartungen hat die Große Koalition das grundlegende Arbeitsförderungsgesetz geschaffen? Mit welchen Tendenzen in der Reformära der Bonner Republik war das Reformwerk vernetzt – dem Keynesianismus, dem Planungsoptimismus, der zunehmenden Verwissenschaftlichung politischen Handelns? Welche Rolle spielten internationale Einflüsse? Die interdisziplinäre Studie untersucht Genese, Kontext und Wirkungen eines Reformkonzepts, das ein Zentralproblem unserer Gegenwart berührt: die Arbeitslosigkeit.

„Wer sich mit der aktuellen Arbeitsmarktpolitik beschäftigt und nach den Möglichkeiten und grenzen staatlicher Maßnahmen in früherer Zeit fragt, um Kontinuitätslinien zu ziehen, wird auf diese fundierte Studie zurückgreifen müssen.“ Das Historisch-Politische Buch

"Alles in allem hat Altmann eine klar gegliederte, strikt auf eine Fragestellung fokussierte und dabei gut lesbare Arbeit vorgelegt, die in einem bisher wenig erforschten Gebiet der Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Bundesrepublik eine eindrucksvolle Schneise schlägt." H-Soz-u-Kult

Ein „… vorzügliches Buch…“ Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

"… eine gelungene Synthese ökonomischer und historischer Analyse…" Sozialer Fortschritt

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Simon Strauß
Von Mommsen zu Gelzer?
Die Konzeption römisch-republikanischer Gesellschaft in "Staatsrecht" und "Nobilität"

...mehr

Karl-Wilhelm Welwei, Karl-Joachim Hölkeskamp (Hrsg.), Mischa Meier (Hrsg.)
Die griechische Polis
Verfassung und Gesellschaft in archaischer und klassischer Zeit

...mehr