FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 58,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Clemens Koehn

Krieg – Diplomatie – Ideologie

Zur Außenpolitik hellenistischer Mittelstaaten

1. Auflage 2007.
248 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-08990-6

Kurztext

Die Studie analysiert die auswärtige Politik mittlerer Mächte – Aitoler- und Achäerbund, Rhodos, Pergamon – in hellenistischer Zeit unter systematischen Gesichtspunkten. Im Mittelpunkt stehen dabei ideologische Aspekte der Kriegführung und Bündnisdiplomatie.
Diese Mächte, die nicht über die Ressourcen der großen Diadochenmonarchien verfügten, aber in dauernder machtpolitischer Konkurrenz zu ihnen standen, mussten ihre Politik in einem sehr hohen Maß ideologisieren, um bei potentiellen Bündnispartnern auf größtmögliche Akzeptanz für ihr Handeln zu treffen. So ergibt sich in den Quellen das Bild einer totalen Gegensätzlichkeit zwischen machtpolitischen Ambitionen und ideologischer Selbstdarstellung, die doch in Wahrheit in einem engen Zusammenhang standen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Stefan Immerfall (Hrsg.), R. Rossella Pugliese (Hrsg.)
Integration vor Ort / L’integrazione sul posto
Die Praxis der Asylpolitik im deutsch-italienischen Vergleich / Asilo politico e il processo di integrazione nel confronto italo-tedesco

...mehr

Christian Seebacher
Zwischen Augustus und Antinoos
Tradition und Innovation im Prinzipat Hadrians

...mehr