FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 16,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Bernard Andreae

Der tanzende Satyr von Ma­zara del Vallo und Praxiteles

1. Auflage 2009.
80 S., 32 s/w Abb.
mit Schutzumschlag, Kartoniert
ISBN 978-3-515-09417-7

Kurztext

Selbst als Fragment zählt die Bronzestatue eines Satyrs in ekstatischem Tanz zu den meistbewunderten Werken griechischer Kunst. 1998 zwischen Sizilien und Tunesien im Schleppnetz eines italienischen Fischereibootes hängen geblieben, wurde die Bronze vom Meeresgrund aus 480 m Tiefe geborgen und sorgfältig restauriert. Das Publikum hat die lebendig gestaltete Plastik im Museo del Satiro von Sant'Egidio zu Mazara del Vallo uneingeschränkt angenommen. Doch in der archäologischen Forschung ist sie umstritten.
Bernard Andreae, langjähriger Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts in Rom bis 1995, trägt acht neue Argumente für die These vor, dass es sich um das hochberühmte Meisterwerk des spätklassischen Bildhauers Praxiteles handelt. Rekonstruktionszeichnungen von der Hand des angesehenen deutschen Bildhauers Manfred Sihle-Wissel und neue Fotografien zeigen die schwungvolle, wirbelnde Bewegung des trunkenen Gefolgsmannes von Dionysos. Technische Untersuchungen und der Vergleich mit anderen Werken des bekannten Bildhauers von Athen lehren, wie nah verwandt im Stil, aber auch wie einzigartig und überragend die Schöpfung ist.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Jörg Rüpke (Hrsg.), David M. B. Richardson (Übers.)
Peace and War in Rome
A Religious Construction of Warfare

...mehr

John Scheid
Ad Deam Diam
Ein heiliger Hain in Roms Suburbium

...mehr