FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 26,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Franz J. Felten (Hrsg.)

Befestigungen und Burgen am Rhein

2011.
170 S.
55 Abb., Graph. u. Ktn., Kartoniert
ISBN 978-3-515-10072-4

Kurztext

Die Befestigungen und Burgen am Rhein erfüllten zu allen Zeiten wichtige Funktionen und hatten einen besonderen Reiz – renommierte Forscher geben einen Überblick über ihre unterschiedlichen Formen und ihre Entwicklung von der Antike über das Mittelalter und die Frühe Neuzeit bis in die Epochen der Romantik und des modernen Tourismus unserer Tage. Von den römischen Befestigungsbauten zeugen noch heute die Reste des Limes und Relikte einiger städtischer Legionärskastelle. Seit der Salierzeit erbauten zahlreiche Adelige am Rhein Burgen als wehrhafte Wohn- und repräsentative Herrschaftssitze. Diese dienten häufig auch dazu, sich Gefolgsleute zu sichern und finanzielle Mittel zu beschaffen. Die weltlichen und geistlichen Fürsten, allen voran die rheinischen Erzbischöfe, wussten sich rasch des gesamten Instrumentariums einer vielschichtigen und ausgefeilten Burgenpolitik zu bedienen. Die Einführung mauerbrechender Feuerwaffen brachte für die Burgen dann einen gravierenden Wandel. Viele wurden zerstört und aufgegeben, andere zu repräsentativen Wohnschlössern oder zu mächtigen Festungen ausgebaut. Vor allem die zu Ruinen verfallenen Burgen erlebten im 19. Jahrhundert eine romantische Verklärung. Ihre bleibende Faszination macht sie heute zu attraktiven touristischen Zielen.

Rezensionen

Christian Ottersbach, Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 64, 2014

Johannes Mötsch, Rheinische Vierteljahrsblätter 77, 2013

Jean-Dominique Delle Luche, Le Moyen Âge 199, 2013

Peter Hilsch, Archiv für Kulturgeschichte 95, 2013/1

Jens Friedhoff, Nassauische Annalen 124, 2013

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Karl-Joachim Hölkeskamp (Hrsg.), Julia Hoffmann-Salz (Hrsg.), Katharina Kostopoulos (Hrsg.), Simon Lentzsch (Hrsg.)
Die Grenzen des Prinzips
Die Infragestellung von Werten durch Regelverstöße in antiken Gesellschaften

...mehr

Wolfgang König
Geschichte der Wegwerfgesellschaft
Die Kehrseite des Konsums

...mehr