FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 6,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Anselm Doering-Manteuffel

Das doppelte Leben

Generationenerfahrungen im Jahrhundert der Extreme

2013.
20 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-10476-0

Kurztext

Die Fragen der ersten Nachkriegsgeneration gelten dem eigenen Leben in der Folge der Generationen – Großeltern, Eltern, Kinder. Damit umspannen sie das gesamte 20. Jahrhundert. Sie führen uns ein ums andere Mal ins Dickicht der dreißiger und vierziger Jahre. Doering-Manteuffel befasst sich in dieser Abhandlung mit Autoren, die dieses Dickicht zu durchdringen suchen: Hanns-Josef Ortheil, Eugen Ruge, Göran Rosenberg und Maarten ’t Hart.

Rezensionen

Uwe Walter, geschichte für heute 4, 2015

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Hans-Joachim Gehrke, Kai Trampedach (Hrsg.), Christian Mann (Hrsg.)
Politik und politisches Denken
Ausgewählte Schriften. Bd. 1

...mehr

Karl-Joachim Hölkeskamp (Hrsg.), Julia Hoffmann-Salz (Hrsg.), Katharina Kostopoulos (Hrsg.), Simon Lentzsch (Hrsg.)
Die Grenzen des Prinzips
Die Infragestellung von Werten durch Regelverstöße in antiken Gesellschaften

...mehr