FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 18,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Peter Graf Kielmansegg

Repräsentation und Partizipation

Überlegungen zur Zukunft der repräsentativen Demokratie

2016.
54 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-11444-8

Kurztext

Es lässt sich streiten über die These, dass die repräsentative Demokratie in der Krise steckt und wir an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter partizipativer Demokratie stehen. Dieser Streit hat zwei Fragen im Visier. Zum einen die letztlich empirisch zu beantwortende, was es mit den Krisensymptomen auf sich hat. Zum anderen die demokratietheoretisch zu beantwortende, ob der mehr oder weniger scharfen Gegenüberstellung von Repräsentation und Partizipation nicht ein zu einfaches Demokratieverständnis zugrunde liegt. Diesen beiden Fragen geht Peter Graf Kielmansegg in diesem Band nach.

Rezensionen

"Der Autor liefert damit neben einer klaren Darstellung aktueller Entwicklungen eine überzeugend pragmatische Einordnung der Diskussion über die repräsentative Demokratie."
Jens Wassenhoven, Portal für Politikwissenschaft, 18.04.2017

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Martin Schumacher, Das Historisch-Politische Buch 65, 2017/2

Sandra Wirth, Jahrbuch Extremismus & Demokratie Bd. 29 2017/12

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Rainer Friedrich
Postoral Homer
Orality and Literacy in the Homeric Epic

...mehr

Klaus Herbers (Hrsg.), Andreas Nehring (Hrsg.), Karin Steiner (Hrsg.)
Sakralität und Macht

...mehr