Adelheid Saldern (Hg.), Lu Seegers (Mitarb.)

Inszenierter Stolz

Stadtrepräsentationen in drei deutschen Gesellschaften (1935–1975)
Adelheid Saldern (Hg.), Lu Seegers (Mitarb.)

Inszenierter Stolz

Stadtrepräsentationen in drei deutschen Gesellschaften (1935–1975)

80,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Die Untersuchung ereignisbezogener Stadtrepräsentationen ermöglicht es, Herrschaftsverhältnisse, Stadtkultur und Partizipationsvorgänge in drei deutschen Gesellschaften – NS, DDR, Bundesrepublik – vergleichend in den Blick zu nehmen.

In den öffentlich inszenierten Selbstdeutungen und Sinnsetzungen drückten sich mehrdimensionale Raum- und Zeitvorstellungen der jeweiligen Akteure aus. Vielfältige Bezüge zu Region, Staat und Nation wurden hergestellt. Feste und Feiern boten außergewöhnliche Kommunikationsmöglichkeiten und Handlungsoptionen, die sich sowohl 'von oben' als auch 'von unten' nutzen ließen.
Als Beispiele dienen die Städte Gera, Leipzig, Rostock, Zwickau, Guben, Lüdenscheid, Wilhelmshaven und Hannover.

Mit Beiträgen von
Adelheid von Saldern, Alice von Plato, Elfie Rembold, Lu Seegers, Uta C. Schmidt, Thomas Siemon

"…vorgelegt wird eine kritische, theoretisch reflektierte Gesellschafts- und Kulturgeschichte, die den „großen Fragen“ des 20. Jahrhunderts nach Herrschaftsformen, Ideologien und sozio-kulturellem Wandel auf lokaler, mikrohistorischer Ebene nachgeht."

Archiv für Sozialgeschichte 46, 2006

"… die Autorinnen haben auch mit dem zweiten Band ihres Forschungsprojektes Maßstäbe für die vergleichende Forschung von Stadtkultur und städtischer Herrschaftsverhältnisse gesetzt."

H-Soz-u-Kult

"Der Sammelband bietet neben seiner Fülle an Einzelergebnissen ein hervorragendes Beispiel für eine vergleichende Erforschung von Stadt- und Festkultur, von städtischen Herrschaftssystemen und Stadtrepräsentationen. Der Erkenntnisgewinn des Bandes ist groß und weckt den Wunsch nach weiteren Vergleichsstudien. Die neue Reihe der ‚Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung‘ hat ein glänzendes Entree vorgelegt, das hohe Ansprüche für die Folgebände setzt."

Jahrbuch für Regionalgeschichte 256, 2007

"… eine bahnbrechende Synthese über die Aneignung von Geschichte auf der lokalen Ebene."

Historische Zeitschrift 283, 2006

"Beide Bände liest man mit Gewinn. Zeithistorische Fotos ergänzen und veranschaulichen die Darstellung…"

Neue Politische Literatur 51, 2006

"Dieses Projekt zeigt in überzeugender Weise, wie man mit kleinen Themen große Fragen bearbeiten kann."

Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 94, 2007/2

"… eine exzellente, sehr … empfehlenswerte Untersuchung zur deutschen Stadtgeschichte."

German Studies Review 30, 2007/1
Reihe Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung
Band 2
ISBN 978-3-515-08300-3
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2005
Umfang 498 Seiten
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch